Manuelle Arbeiten

Sie möchten Ihren Sendungen kleine Geschenke, sogenannte Give-Aways beilegen oder Servicekarten aufkleben lassen? Wir hatten schon Kunden, die Pfefferminzbonbons, Gummibärchen, Schokolade, Kundenkarten, Gutscheinkarten aufspenden und sogar schon eine Socke mit einpacken ließen. Solche Arbeiten werden bei uns meist manuell durchgeführt.

Das alles sind tolle Ideen, die wir sehr gerne mit Ihnen zusammen umsetzen möchten.

Oft stellen wir fest, dass unsere Kunden gerne so viel Information und Gesten wie möglich in eine Mailing-Sendung packen wollen. Der gute Wille dahinter ist sichtbar, aber in vielen Fällen ist dem Kunden, Ihnen selbst, dem Kunden und uns kein gutes Werk damit getan.


Warum?

Beachten Sie die Kosten des Mailings

Bewegen wir uns noch in einer Portoklasse bis 20, 50 oder 100 Gramm oder muss wegen wenigen Gramm in die nächste Gruppe gewechselt werden, was das Porto zum Teil immens erhöhen kann.


Maschinelle Verarbeitung
Ist aufgrund der Beschaffenheit oder der Menge eine maschinelle Verarbeitung der Sendung noch möglich oder müssen die Teile manuell eingearbeitet werden - auch dies hat eine Veränderung bei den Kosten zur Folge.


Gefährdungen

Erinnern Sie sich noch an die Zeiten mit der Milzbrand-Gefahr? Viele Briefempfänger waren nach terroristischen Aktionen beunruhigt, wenn bei einer Briefsendung ein anderer Gegenstand beigelegt war. Es gab Firmen, die zu dieser Zeit Traubenzucker oder Backpulver-Proben versandt haben. Ob dies geschickt war?


Deswegen bieten wir Ihnen eine ausführliche Beratung bei der Planung Ihres Mailings an. Bitte nehmen Sie diese in Anspruch, denn dadurch können Sie sich eventuell viele Kosten sparen, geplante Termine können eingehalten werden und ggf. produzierter Ausschuss durch die maschinelle Verarbeitung hält sich gering.

Aber über ein Geschenk zur rechten Zeit hat sich bis jetzt noch jeder gefreut :)

 

Drucken E-Mail