• Mail-Shop - Ihr Lettershop im Filstal

  • Postaufliefern

  • Kundenkarten beidseitig bedrucken

  • Kuvertieren

  • Folie einschweißen

  • Digitaldruck

  • Direktadressieren

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Checkliste Werbebriefversand

Checkliste

Auf der einen Seite der 'kreative Überflieger' - auf der anderen Seite der 'Pfennigfuchser'. Beide müssen Kompromisse schließen, damit Direktwerbeaktionen auch unter Kostengesichtspunkten ein Optimum an Effizienz erreichen.

Dabei spielt das Wissen um die kostengünstigen produktionstechnischen Möglichkeiten und um die Postbestimmungen die Hauptrolle. Mehrkosten sind nur dann zu rechtfertigen, wenn sie bewusst in Kauf genommen werden (zum Beispiel manuelles Kuvertieren, C5-Aussendungen bis 20 g etc.).

Die Maxime muss also heißen: So kreativ wie möglich, so wenig Kosten wie nötig.

Unter diesem Gesichtspunkt wurde diese Checkliste ganz pragmatisch entwickelt. Sie entstand aufgrund jahrelanger praktischer Erfahrung. Im übrigen liegt es an Ihnen, wie weit der Spielraum mehr zu der einen oder zur anderen Variante hin tendiert, um zu der Ihrer Meinung nach optimalen Werbekampagne zu gelangen.


Adressen
Einwandfreie Schreibweise von Name und Anschrift zur sicheren Zustellung und Empfängerakzeptanz sowie einwandfreie Orts- und Straßenbezeichnung.

Adressierung
Bei der Gestaltung von weiteren Adressenfeldern über die Zustelladresse hinaus muss der maximale Zeilenumfang der eingesetzten Kollektionen berücksichtigt werden (Firmenadressen mit mehr als 5 Zeilen sind nicht selten).

Adress-Nummer
Für die Erfolgsauswertung, aber auch zur Pflege der Adressdatei ist dies ein einfaches Hilfsmittel für Änderungen oder Löschungen.

Funktionszusatz
Wenn keine persönliche Zuordnung möglich ist (z.B. Geschäftsleitung oder Vertrieb, ...)

Abgleich
Bei Einsatz mehrerer Adressdateien wiederholen sich vielleicht manche Adressen. Dies vermeidet Dubletten.

Negativlisten
Auf dem Endverbrauchermarkt gibt es Anschriften, die von vornherein keinen Verkaufserfolg versprechen. Diese lassen sich z.B. durch Abgleich mit der Robinson-Liste oder mit einer Kontaktierung eines Adressverlages aussondern. Möglich ist z.B. auch die Hinzuziehung eines Unternehmens, welches eine Bonitätsprüfung durchführt.

Selektion
Firmenanschriften bieten eine Vielzahl von Selektionsmöglichkeiten, damit Sie mit kleineren Auflagen gezielter werben können. Sprechen Sie rechtzeitig mit uns, wir helfen Ihnen bei der Selektion Ihrer Adressen (z.B. Alter, Kaufkraft, Beruf, Interessen, ...)

Zusatzmerkmale
Häufig stehen über die nackte Anschrift hinaus eine Vielzahl weiterer Daten zur genaueren Zielgruppenbestimmung zur Verfügung (z.B. Firmendaten, Entscheidungsträger, etc.)

Sortierung

Dialogpost und andere Massendrucksachen setzen bestimmte Vorsortierungen und Bündelungen voraus, bevor sie postaufgeliefert werden können. Diese logistische Tätigkeit ist Bestandteil unseres Services, wir beraten Sie gerne! 

Personalisierung

Persönliche Anrede und Einsatz weiterer persönlicher Daten bringt mehr Erfolg - aber wiegt das die Mehrkosten auf? Manchmal reicht eine sogenannte "Pseudo-Personalisierung" mittels sich aus den Adressdateien ergebender Daten zur Einengung der Zielgruppe (z.B. Sehr verehrter Kunde).

Testen

Wenn Sie sich Ihres Erfolges nicht sicher sind, sind Tests in einer risikominderen Auflage unerlässlich. Wichtige Testfaktoren: Produkt, Preis, Adressen, auch Zahlungsweise, Werbemittel, Streuzeitpunkt. Die gleichzeitige Aussendung von mehreren Testvarianten ermöglicht unerlässlich Optimierungen bei der Folgestreuung.

Blindmuster
Spätestens bei der Papierbestellung muss das genaue Mailinggewicht feststehen. Jetzt lassen sich noch Korrekturen vornehmen, um unliebsame Gewichtsüberschreitungen und somit höheres Porto vermeiden. 
An feuchten Tagen nimmt das Papiergewicht um bis zu 5% zu!

Technische Realisierung
Das Blindmuster ist auch für die frühzeitige Überprüfung der technischen Machbarkeit wichtig. Je komplizierter das Werbemittel, um so unverzichtbarer ist die frühzeitige Klärung (schon ein Zick-Zack-Falz macht die maschinelle Kuvertierung fast unmöglich, Papiermindestformate sind einzuhalten, Formate sind auf den Versandumschlag abzustimmen).

Vorausverfügung (Premiumadress)
Überlegen Sie, ob es Sinn macht, die Sendung mit einer Vorausverfügung zu versehen. Wenn Sie bereits jetzt die Absicht haben, an den gleichen Adresspool weitere Aktionen zu senden, dann empfiehlt es sich, bereits frühzeitig fehlerhafte oder nicht mehr zustellbare Adressen heraus zu filtern, um dadurch Kosten zu sparen. Beachten Sie aber, dass dies ggf. auch eine Bumerang-Wirkung haben kann, wenn die Daten schon sehr alt und die Fehlerquote entsprechend hoch ist.

 

  • Wir beraten Sie ab der Idee über die Verwendung der geeigneten Materialien, drucken Ihre Sendungen personalisiert und machen Ihre Botschaft versandfertig!
    Read More
  • Ihre Botschaft kann bei uns mittels Tintenstrahl- und Laserdruckern oder im Digitaldruckverfahren zu Papier gebracht werden!
    Read More
  • Ihre Sendung kann auf die unterschiedlichste Art und Weise in die Welt transportiert werden: Als kleiner oder großer Brief, Selfmailer,
    Read More
  • Auf Wunsch übernehmen wir die Responsebearbeitung, bringen Ihre Datenbank anhand evtl. Rückläufer auf Vordermann und planen eine Nachfassaktion!
    Read More